Kamin-
Briketts
erledigen
Die Arbeit



nicht du.

Zugegeben – ganz ohne Kaminholz geht es nicht, denn Kaminbriketts brauchen eine hohe Startwärme, damit sie zünden und eine langanhaltende Wohlfühltemperatur erzeugen.

Wir zeigen dir, wie du die Dauerbrenner am besten verwendest.



Anzündanleitung


Stelle den Luftregler auf die Anzündstellung und zünde anschließend wie gewohnt ein Feuer mit Holzscheiten an. Ein paar kleine Holzscheite genügen hier.

Warte bis das Feuer brennt und sich ein Glutbett gebildet hat. Erst danach solltest du zwei bis drei Kaminbriketts auflegen, damit sie ihre volle Leistung entfalten.

Sobald die Kaminbriketts durchgezündet haben, drehst du die Luftzufuhr auf die gewünschte Leistungsstufe zurück und genießt die ruhige Flamme. Kaminbriketts musst du erst wieder nachlegen, wenn nur noch ein Glutbett übrig ist.
Das hat Zeit ...

Achte bitte darauf, dass dein Kaminofen für den Betrieb mit Kaminbriketts geeignet ist. Angaben findest du in der Bedienungsanleitung des Gerätes. Wenn diese nicht vorhanden ist, der Schornsteinfeger weiß Rat.

Der Vergleich


Feste Brennstoffe wie Holz und Braunkohlenbriketts unterscheiden sich aufgrund ihrer Bestandteile im Verhalten und in der Wirkung. Entscheidend ist vor allem, ob du schnelle Hitze oder lang anhaltende Wärme wünschst.

EIGENSCHAFTEN Holz Braunkohlenbriketts
ZÜNDVERHALTEN
  • Trockenes Holz zündet leicht
  • Am Anfang keine großen Scheite auflegen.
  • Feuchtes Holz zündet nicht oder nur schwer und es belastet die Umwelt
  • Benötigen Unterluft und zünden am besten auf einem vorhandenen Glutbett
  • Braunkohlenbriketts mit fingerbreitem Abstand auf die Glut legen
ABBRAND
  • Schnell
  • Langsam und gleichmäßig
  • Gut regelbar
ABBRAND-
VERHALTEN
  • Kurzes Feuervergnügen mit romantischem Flammenspiel
  • Angenehm ruhiges Flammenspiel und gleichmäßige Glut
  • Lange Brenndauer
GLUTBILDUNG
  • Nur bei größeren Holzscheiten
  • Lang anhaltende Glut
  • Bildung eines stabilen Glutbetts
WÄRME-
ENTWICKLUNG
  • Hohe Anfangshitze
  • Schneller Abbrand
  • Gleichmäßige Wärme durch das ausgeprägte Glutbett
OPTIMALER EINSATZBEREICH
  • Kurze Nutzung der Feuerstätte für wenige Stunden
  • Für Kaminabende und als Ergänzung zur Zentralheizung

Hast du noch Fragen?
Hier erreichst du uns.